Startseite
Vorlesungen
Automotive SE
Softwarearchitektur
IT-Projekte
Abschlussarbeiten
Publikationen
Programmkomitees
Werdegang
MAENAD
Kontakt
Impressum
Sitemap
English

Automotive Software Engineering

 

Newsfeed zur Veranstaltung

Link zur Moodleseite der Veranstaltung.

Den Eintrag dieser Vorlesung im Modulhandbuch finden Sie hier.

Die wichtige Literatur zur Veranstaltung finden Sie im elektronischen Semesterapparat. Um den Semesterapparat auch von zu Hause aus nutzen zu können, ist eine Einrichtung des VPN nötig.
Eine Einleitung dazu finden Sie hier.

 

Ort und Zeitpunkt


Blockveranstaltung in der Woche vom Montag, den 29. Juli 2013, bis zum Freitag, den 02. August 2013
(täglich von 09:00-17:00 Uhr).

 

Terminplan


Montag, 29.07.2013: Einführung ins Thema, Automotive Software Engineering allgemein, ISO26262

Dienstag, 30.07.2013: Bussysteme im Automobil am Beispiel FlexRay

Mittwoch, 31.07.2013: AUTOSAR Einführung

Donnerstag, 01.08.2013: AUTOSAR Vertiefung

Freitag, 02.08.2013: Echtzeitsysteme und Gastdozentenvorträge

 

Vorlesungsunterlagen


Die Vorlesungsunterlagen werden über Moodle zur Verfügung gestellt.

 

Literatur


  • EINFÜHRUNG
    • Schäuffele, Jörg; Zurawka, Thomas: Automotive Software Engineering. Vieweg & Teubner, 2010.
    • Borgeest, Kai: Elektronik in der Fahrzeugtechnik. Vieweg & Teubner, 2010.
    • ISO26262
  • FLEXRAY
    • FlexRay™ Consortium
    • Dankmeier, Wilfried: Grundkurs Codierung. Vieweg, 2006.
    • Reif, Konrad: Automobilelektronik. Vieweg & Teubner, 2012.
    • Automotive embedded systems handbook, ed. by Nicolas Navet. CRC Press, 2009.
  • AUTOSAR
    • AUTOSAR Development Partnership
    • Kindel, Olaf; Friedrich, Mario: Softwareentwicklung mit AUTOSAR. dpunkt-Verlag, 2009.
    • Reif, Konrad: Automobilelektronik. Vieweg & Teubner, 2012.
    • Automotive embedded systems handbook, ed. by Nicolas Navet. CRC Press, 2009.
  • ECHTZEITSYSTEME im Automobil
    • ITEA2 project TIMMO-2-USE
    • Reif, Konrad: Automobilelektronik. Vieweg & Teubner, 2012.
    • Zöbel, Dieter: Echtzeitsysteme. Springer, 2008.

 

Leistungsnachweis


Mündliche Prüfung und Referate und aktive Mitarbeit im Kurs.

Stoff: Vorlesung und Übungen, Artikel zu ausgewählten Themen (werden im Laufe der Vorlesung angekündigt).